Theater (VHS-Abo)

Theater in Sinsheim (Badische Landesbühne)

VHS-Theaterfahrten nach Heidelberg

Die Volkshochschule Sinsheim bietet Interessierten zur neuen Spielzeit des Theaters der Stadt Heidelberg in bewährter Tradition ihr eigenes Theaterabonnement an. Immer noch eine Besonderheit, da es das einzige „fremde“ Abo des Theaters Heidelberg ist. Die ausgewählten Stücke machen Lust auf ein spannendes und abwechslungsreiches Theatererlebnis.

Die Runde wird mit der Oper „DON PASQUALE“ von Gaetano Donizetti am Samstag, 10. November 2018, um 19:30 Uhr im großen Marguerre-Saal im sanierten und erweiterten Heidelberger Theater eröffnet. Hierbei verschmelzen handfeste Komik und lebensnahe Figuren mit der orchestralen Raffinnesse und dem Melodienreichtum des Belcanto-Komponisten.

In wunderschöner Atmosphäre des Rokokotheaters im Schloss Schwetzingen kann am Sonntag, 13. Januar 2019, um 15 Uhr dem barocken Feuerwerk „LA VERITÀ IN CIMENTO“ von Antonio Vivaldi die Aufmerksamkeit gewidmet werden. Die Abonnent/innen erwartet ein affektgeladenes Drama unter Mitwirkung von Sängerstars der Barockszene.

Die Oper „IDOMENEO“ von Wolfgang Amadeus Mozart wird am Samstag, 23. Februar 2019, um 19:30 Uhr aufgeführt. Bei diesem Stück handelt es sich um eine Neuinszenierung des namenhaften Regisseurs Peter Konwitschny.

Am Sonntag, 19. Mai 2019, 15 Uhr, wird mit dem Werk „DER PROZESS“ von Frank Kafka eine Romanadaption auf die Bühne gebracht, eines der weltbekanntesten Werke Kafkas. Es bildet die Erfahrungen eines Individuums ab, welches hilflos einem System ausgeliefert ist und die Mechanismen weder versteht noch gegen sie angehen kann. 

Das Theaterstück „DIE DREIGROSCHENOPER“ von Bertolt Brecht steht am Samstag, 29. Juni 2019, um 19:30 Uhr auf dem Programm. In den Songs des Stücks wird auf eine wunderbare und oft komische Art eine Studie über den Defekt der bürgerlichen Gesellschaft beschrieben, die nicht mehr in, sondern von der Moral lebt. Es porträtiert eine Gesellschaft, die in Armut, Massenarbeitslosigkeit, Kriminalität Korruption und Prostitution lebt.

Zusätzlich zum Abonnement bietet die VHS auch in der kommenden Spielzeit eine Sonderfahrt zu den Heidelberger Schlossfestspielen im Sommer an. Für das Stück „DRACULA“ von Bram Stoker lässt der Regisseur Christian Brey den berühmtesten Vampir aller Zeiten im gotischen Winkel des Bibliotheksbaus auf dem Heidelberger Schloss erneut zum Leben erwecken (Sonntag, 14. Juli 2019, 20:30 Uhr, Kategorie 2, Sitzplatz).

Die Volkshochschule Sinsheim wird wieder Busse aus dem Einzugsbereich von Sinsheim und Bad Rappenau/Eppingen bei entsprechender Auslastung einsetzen. Aber auch für Selbstfahrer ist dieses Theater-Abo eine attraktive Möglichkeit für Theaterbesuche der Extraklasse. Ein ausführliches Infoblatt sowie weitere Auskünfte sind ab sofort in der VHS-Geschäftsstelle bzw. bei den örtlichen VHS-Leitern erhältlich.