Theater (VHS-Abo)

Theater in Heidelberg

Auch in der neuen Spielzeit wird die Volkshochschule Sinsheim das Theater in Heidelberg mit einem eigenen Theaterabonnement, übrigens dem einzigen „fremden“ Abo des Theaters der Stadt Heidelberg, besuchen. Und die Stückauswahl lässt wiederum auf ein außergewöhnliches Theatererlebnis hoffen.

Den Auftakt bildet die Oper „DON GIOVANNI“ von Wolfgang Amadeus Mozart am Sonntag, 19. November 2017, um 15 Uhr im großen Marguerre-Saal im sanierten und erweiterten Heidelberger Theater. Die „Oper aller Opern“ ist vor allem durch die feinsinnig psychologisierende Musik Mozarts geworden, die alle menschlichen Leidenschaften und Abgründe aufgreift.

Im weltberühmten Rokoko-Theater in Schwetzingen steht am Samstag, 16. Dezember 2017, um 19.30 Uhr „MITRIDATE“, eine Barockoper von Nicola Antonio Porpora in deutscher Erstaufführung auf dem Programm. Die VHS-Abonnenten werden an diesem Tag also direkt zum Schwetzinger Schloss gebracht.

Das Schauspiel „ICH BIN DAS VOLK“ von Franz Xaver Kroetz findet am Samstag, 13. Januar 2018, 19.30 Uhr, statt. 

Am Sonntag, 8. April 2018, 15 Uhr, wird die Opéra „FAUST“ von Charles Gounod gezeigt, dessen Vertonung des neuzeitlichen Mythos’ im 19. Jahrhundert ein Triumph auf der Musiktheaterbühne wurde und bis heute zu den beliebtesten französischen Opern gehört. Die Komödie „ARSEN UND SPITZENHÄUBCHEN“ von Joseph Kesselring steht am Samstag, 12. Mai 2018, um 19.30 Uhr in der Inszenierung des beliebten Film- und Theaterschauspielers und Regisseurs Milan Peschel auf dem Programm. 

Nach der erfolgreichen Premiere in diesem Sommer bietet die VHS wiederum zusätzlich zum Abonnement eine Sonderfahrt zur Musicalaufführung „ANATEVKA“ im Schlosshof des Heidelberger Schlosses im Rahmen der Heidelberger Schlossfestspiele an (Samstag, 21. Juli 2018, 20.30 Uhr, Kategorie 2, Sitzplatz). Die Volkshochschule Sinsheim wird wieder Busse aus dem Einzugsbereich von Sinsheim und Bad Rappenau/Eppingen bei entsprechender Auslastung einsetzen. Aber auch für Selbstfahrer ist dieses Theater-Abo eine attraktive Möglichkeit für Theaterbesuche der Extraklasse. Ein ausführliches Infoblatt sowie weitere Auskünfte sind ab sofort in der VHS-Geschäftsstelle bzw. bei den örtlichen VHS-Leitern erhältlich.