Ihre vhs Sinsheim informiert:

"Am seidenen Faden" - Film und Diskussion

zum Thema Schlaganfall im City Dome Sinsheim

Das Heidelberger Selbsthilfebüro und der Kommunale Behindertenbeauftragte des Rhein-Neckar-Kreises, Patrick Alberti laden am 16. Januar zu einem Film- und Diskussionsabend zum Thema Schlaganfall in den City Dome Sinsheim ein. 

Der Film "Am seidenen Faden - Schicksal Schlaganfall: Die Geschichte einer jungen Liebe im Ausnahmezustand" von Katarina Peters ist eine Autobiografie über den jungen Musiker Boris Baberkoff, der mit 33 Jahren einen Schlaganfall erleidet und damit sehr abrupt aus dem Leben gerissen wird. Seine Frau Katarina Peters, die Regisseurin, hält die Bewältigung der schwierigen Zeit nach dem Ereignis auf ihrer Kamera fest. 

Der Film will  Betroffenen und Angehörigen Mut machen, bei einer solchen Erkrankung einen eigenen Weg der Bewältigung zu finden und auch in solch einem Ausnahmezustand die Freude am Leben nicht zu verlieren. 

Ziel der Veranstaltung ist es, Verständnis für die Situation von Betroffenen und Angehörigen zu wecken und über die Erkrankung und deren Bewältigungsformen zu informieren. Dazu referiert einführend PD Dr. Christoph Gumbinger, Oberarzt der Neurologie am Uniklinikum Heidelberg und der GRN-Klinik Sinsheim. Nach dem Film diskutieren außerdem der Betroffene Leo Imhof, Vorsitzender des Schlaganfallforum e.V. und Selbsthilfegruppe Sinsheim und ein Vertreter der türkischen Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Sinsheim der Gemeinschaft des Islam Sinsheim e.V. Die Moderation übernehmen Anette Bruder vom Heidelberger Selbsthilfebüro und der Kommunale Behindertenbeauftragte Patrick Alberti. Einlass ist ab 17:30, der Eintritt ist frei.

Der Filmabend findet mit freundlicher Unterstützung der Barmer GEK und der Volkshochschule Sinsheim statt.

Informationen zur Veranstaltung beim Heidelberger Selbsthilfebüro, Tel. 06221 / 18 42 90/ info(*at*)selbsthilfe-heidelberg.de, www.selbsthilfe-heidelberg.de.